Startseite|Kontakt|Impressum
Lapita Voyage - in polynesischen Booten - nach polynesischer Navigation
Faszination Polynesien
Die Früchte schmeckten „10 x besser“ als in Deutschland

Die Früchte schmeckten „10 x besser“ als in Deutschland

 

Die winzige Insel AnutaSüdsee-Lagune

 

Die winzige Insel Anuta und
die Südsee-Lagune


Fale (Haus) auf TikopiaHäuptlingstanz auf Tikopia

 

Fale (Haus) und
Häuptlingstanz auf Tikopia


Schulkinder auf TikopiaTänzer auf Tikopia

 

Schulkinder und Tänzer
auf Tikopia


[ Klicken Sie auf das
gewünschte Bild,
um dieses zu vergrößern. ]

Lapita-Voyage wurde zu Ehren der größten Seenation auf dieser Welt, den Polynesiern, durchgeführt.

Noch vor 2.500 Jahren war der Pazifik unbesiedelt.

Innerhalb eines Jahrtausends haben ihn die Polynesier besiedelt.

Das polynesische Besiedlungsgebiet - der Pazifik - nimmt ca. 1/3 der Weltoberfläche ein. Er ist größer als die Oberfläche des Mondes.

Kein anderes Volk hat je eine größere Fläche der Welt besiedelt.

Das polynesische Dreieck: Hawaii (Norden), Osterinsel (Osten) und Neuseeland (Westen) entspricht einer Dimension: Hamburg – Kalkutta – Daressalam

In der Zeitschrift PALSTEK hatte ich einen Artikel zum Thema "Polynesische Navigation' veröffentlicht. Wer sich dafür interessiert kann ihn durch Klicken öffnen.

 

» Worin besteht die Faszination der Besiedlung
   des Pazifiks durch die Polynesier?

» Thor Heyerdahl

» Die Polynesier kamen aus Süd-China, Taiwan

» Die Fundstellen des ‚Lapita-Trails

Klicken Sie auf ein Thema,
um mehr Informationen zu erhalten.

» [ zurück nach oben ]

Copyright © 2009 Klaus Hympendahl. Alle Rechte vorbehalten.